11 Tricks, die Sie gerne schon vorher kennengelernt hätten, um maximalen Glanz in Ihr Badezimmer zu bringen

Wenn das Putzen des Hauses eine lästige, aber unvermeidliche Aufgabe ist, die immer wieder aufgeschoben wird, dann ist die Reinigung des Badezimmers noch ärgerlicher, die Sie vielleicht auf jeden anderen gerne herunterladen könnten! Feucht und geschäftig ist es die ideale Umgebung für das Wachstum von Bakterien und Schmutz und man darf seinen Zustand nicht zu lange vernachlässigen!

Damit das Badezimmer nicht zum Horrorraum wird, hier einige Tricks, die Ihnen bei dieser schweren, aber notwendigen Aufgabe nicht nur effizient, sondern auch ökonomisch und ökologisch helfen können!

1. Geniale Dusche und Badewanne!

Um die Duschwanne oder das Waschbecken immer wieder zum Glänzen zu bringen, gehen Sie wie folgt vor: Mischen Sie eine Mischung aus einem Teil Spülmittel und einem Teil Essig, dann tauchen Sie einen Schwamm ein und… los geht’s!

2. Kalkfreie Duschwanne!

In diesem Fall wird benötigt nur eine Zutat : Essig! Füllen Sie eine Plastiktüte mit Essig und legen Sie sie mit einem Gummiband um den Duschkopf, sodass sie vollständig untergetaucht ist; Dann mindestens eine Stunde einwirken lassen. Entfernen Sie schließlich den Beutel und lassen Sie das Wasser, vorzugsweise heiß, eine Minute lang laufen. Das Ergebnis wird Sie überraschen!

3. Schluss mit harten Wasserflecken!

Ihre Toiletten sind voller Wasserflecken, die nichts vom Verlassen wissen wollen? Die Zitrone lässt sie verschwinden: halbieren und wie einen Schwamm über die zu behandelnde Oberfläche reiben. Besonders effektiv bei Chromobjekten.

4. Löcher geklebt und bemalt!

Auch die Badezimmer müssen und müssen sauber sein: So geht’s ganz einfach! reichen Ein Schraubenzieher und eine desinfizierte Serviette und nichts kann sich in den Ritzen Ihres Badezimmers verstecken!

5. Nützliche Trocknertücher, die Sie überall hin mitnehmen können!

So: Mit den in Ihrem Trockner verwendeten Laken können Sie mehrere Gegenstände wie Duschhalter und Spiegel reinigen, aber auch Wasserflecken und Staub entfernen!

6. Papierrollen immer griffbereit!

Es ist eher ein Rat, als ein Trick zur Reinigung: des Genres, besser safe than sorry. Dann legen Sie eine Rolle saugfähiges Papier ins Badezimmer, besser, wenn es in einem ästhetischen Behälter versteckt ist!

7. Ein brillanter Pool!

Wenn der einfache Rückgriff auf gängige Fleckentferner nicht den gewünschten Effekt bringt, können Sie Ihre Spüle nach und nach aufhellen: Waschen Sie die betroffene Oberfläche mit Geschirrspülmittel, sprühen Sie dann mit Bleichmittel ein und lassen Sie es 10-15 Minuten einwirken. Dann waschen Sie es und reiben Sie es, bis Sie nicht zufrieden sind!

8. Duftbürsten1

Voller Bakterien und hässlicher Gerüche verdient es auch Ihre Aufmerksamkeit: In den Behälter stop die Toilettenbürste geben Waschmittel und Kiefernöl und sorgen so für ein frisches und duftendes Bad.

9. Glänzende Knöpfe!

Sie sind vor unseren Augen, entgehen aber oft unserer schmutzigsten Reinigung: Um die Wasserhahnknöpfe gründlich zu reinigen, müssen Sie sie zuerst abschrauben, dann tauchen und in Essig einreiben.

10. Duschen wie neu!

Es gibt zwei Werkzeuge, die Sie je nach den Bedingungen Ihrer Dusche verwenden können. Bei einfacher Wartung können Sie eine alte Strumpfhose verwenden, um die Duschwände zu verbinden; Wenn Sie dagegen noch nie gebührend darauf geachtet haben, empfehlen wir einen speziellen Schwamm oder Duschgel.

11. Schimmel loswerden!

Ein wahrer Albtraum für nicht ausreichend belüftete Bäder, denn an den am schwierigsten zu behandelnden Stellen, also zwischen den Fliesen und der Verstemmung, bildet sich Schimmel. Wie kann man es entfernen? Bereiten Sie eine Mischung aus Backpulver und Bleichmittel vor ; Daher nach dem Schutz mit einer Maske auf die zu behandelnden Oberflächen auftragen und mindestens 8 Stunden einwirken lassen. Zum Schluss die Paste durch Schrubben mit einer Zahnbürste entfernen und abspülen. Versuchen Sie es zu glauben!

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *