ANDERS ALS BACKPULVER, NUR DIESES EINE ZUTAT ENTFERNT DIE SÄURE AUS DER TOMATENSOßE

Advertisements

Wie kann man die Säure aus der Tomatensoße reduzieren? Es ist nicht das Backpulver, das Ihre Probleme lösen wird. Wissen Sie, dass es einen anderen gibt, der Ihre Tomaten noch süßer machen kann.

Wenn auch Sie auf der Suche nach einer natürlichen Lösung sind, um die Säure aus der Tomatensoße endgültig zu entfernen, lesen Sie weiter: Es ist nicht das Backpulver, das Ihre Soße retten wird.

TOMATEN UND SÄURE: WIE DAS PROBLEM ZU LÖSEN IST

Wir können sicherlich nicht leugnen, dass die Tomate eine außergewöhnliche Zutat in der Küche ist. Vielseitig, preiswert und schmackhaft, eignet sie sich wirklich zur Zubereitung zahlreicher Rezepte.

Es gibt jedoch ein kleines Problem, das immer dann auftritt, wenn wir zum Beispiel Saucen oder Soßen zubereiten: die Säure, die manchmal den Geschmack unserer Gerichte verdirbt. Tomaten sind sehr saure Früchte, die besonders sauer werden können, insbesondere wenn sie schlecht gekocht oder nicht richtig gereift sind.

Warum können Tomaten diesen säuerlichen Geschmack annehmen? Das erklären wir Ihnen sofort. Da Tomaten zur Familie der Zitrusfrüchte gehören, sind sie von Natur aus ziemlich sauer und die Säure, die sie auszeichnet, hängt von dem hohen Gehalt an Zitronensäure ab, die wir zum Beispiel auch in Grapefruit, Orangen oder Zitronen finden.

Genau diese Zitronensäure ist der Hauptverantwortliche für den sauren Geschmack, den unsere Tomatensoße annehmen kann. Wenn Sie sich fragen, wie es möglich ist, die Säure aus der Tomatensoße zu entfernen, sagen wir Ihnen sofort und wir verraten es Ihnen schon jetzt: Wir sprechen nicht von Backpulver, sondern von einer anderen Zutat, die Ihre Gerichte retten wird.

DIE PERFEKTE ZUTAT, UM DIE SÄURE AUS DER TOMATENSOßE ZU ENTFERNEN

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, sind Sie sicher neugierig, welche die perfekte Zutat ist, um die Säure aus der Tomatensoße zu entfernen. Und nein, wir sprechen nicht von Natriumbicarbonat.

Es stimmt, dass diese vielseitige Zutat perfekt ist, um Tomaten zu süßen, da sie basisch ist und einen pH-Wert von über 7 hat. Das Backpulver neutralisiert tatsächlich die Säure der Tomatensoße, vorausgesetzt, Sie verwenden nur eine Prise davon, sonst würde ein übermäßiger Einsatz den Geschmack der Soße negativ beeinflussen.

Advertisements

Sie müssen lediglich die Spitze eines Teelöffels pro 250 ml Tomaten hinzufügen und die Soße so lange kochen lassen, wie nötig. Wenn Sie jedoch eine noch bessere Zutat als Backpulver suchen, um die Säure aus der Tomatensoße endgültig zu reduzieren, ohne ihren köstlichen Geschmack zu verändern, dann sollten Sie Zucker verwenden.

Ja, genau dieser Zusatz ist perfekt, um eine Tomatensoße mit außergewöhnlichem Geschmack zuzubereiten. Zucker wirkt genau wie Natriumbicarbonat und neutralisiert die Säure der Zitronensäure, indem er der Tomate einen weicheren und ausgewogeneren Geschmack verleiht.

Wie viel benötigen Sie? Fügen Sie nur einen Teelöffel Zucker pro Tasse Tomaten hinzu. Probieren Sie diesen Trick aus und sehen Sie, wie schmackhaft Ihre Gerichte sein werden: Sie können den sauren Noten der Tomaten Le bewohl sagen! Die Soße, die Sie zubereiten werden, wird wirklich köstlich sein.

ANDERE SUPER NÜTZLICHE TIPPS

Wussten Sie, dass es auch andere Tricks gibt, um die Säure der Tomaten zu reduzieren? Vielleicht hat Ihnen das noch niemand gesagt, aber auch Olivenöl kann Ihnen in der Küche helfen. Wie Sie sicher wissen, ist Öl ein fetthaltiger Zusatz, der, wenn er mit Tomaten kombiniert wird, deren Säure reduziert, indem er die scharfen Noten der Zitronensäure abschwächt und so beim Verzehr einen süßen, aber nicht zu süßen Geschmack verleiht.

Wenn Sie den Trick mit Olivenöl verwenden möchten, fügen Sie einfach zwei Esslöffel pro Tasse Tomatensoße hinzu. Wussten Sie, dass es auch Tomatensorten gibt, die weniger Zitronensäure enthalten als andere? Wir sprechen hier von der Kirschtomate.

Diese sind weniger sauer und haben einen süßeren und frischeren Geschmack. Wenn Sie eine Soße mit dieser Sorte zubereiten, können Sie zum Beispiel darauf verzichten, Zucker oder Backpulver hinzuzufügen, um die Säure zu neutralisieren.

Befolgen Sie auch andere Tipps, um eine köstliche Tomatensoße zuzubereiten. Achten Sie zum Beispiel darauf, immer gut gereifte Tomaten zu kaufen und sie perfekt zu kochen, denn unreife oder schlecht gekochte Tomaten tragen zur Erhöhung der sauren Note bei, die Ihre Soße manchmal ungenießbar macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *