Decke die Pfanne mit einer Plastiktüte ab: Wofür ist das gut?

Advertisements

Decke die Pfanne mit einer Plastiktüte ab: Ein Trick, der vielen Frauen hilft. Das Geheimnis erfahrener Hausfrauen enthüllt.

Was passiert, wenn du eine Pfanne mit einer Plastiktüte abdeckst? Das Ergebnis wird dich überraschen. Wenn du diese Technik einmal ausprobierst, wirst du nicht mehr darauf verzichten wollen.

PFLEGE VON KOCHGESCHIRR

Auch die teuersten Kochgeschirre können mit der Zeit verbrennen, beschädigt oder verkratzt werden. Obwohl man versuchen kann, dies mit speziellen Produkten oder sorgfältigen Waschgängen zu beheben, ist es oft schwer, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Es gibt jedoch Tricks, die nur wenige kennen, aber erfahrene Hausfrauen als wertvolle Geheimnisse hüten. Diese können dein Leben und das deiner Kochgeschirre retten.

Viele probieren den Trick mit dem Plastikbeutel auf der Pfanne aus. Warum sollte eine einfache Tüte, die du sicherlich zu Hause hast, so nützlich sein? Lies weiter, um herauszufinden, warum auch du diesen Haushaltstrick nicht verpassen solltest.

PLASTIKTÜTE AUF DER PFANNE: EIN WELTWEITER TREND

In den meisten Haushalten gibt es Pfannen, die außen oder innen verbrannt sind und deren ursprüngliche Farbe kaum noch zu erkennen ist. Dieses Problem entsteht nicht unbedingt durch mangelnde Pflege, sondern durch häufigen Gebrauch oder nicht gründlich entfernte Speisereste.

Wenn die Verbrühung außen liegt, reicht es nicht aus, nur mit Schwämmen oder starken Reinigungsmitteln zu arbeiten. Man muss auch vorsichtig sein, da ungeeignete Produkte oder abrasive Schwämme die Lebensdauer der Pfanne verkürzen können.

Es gibt jedoch einen Trick, der wenig bekannt ist, aber dein Leben und das deiner Kochgeschirre retten kann. Viele probieren den von erfahrenen Hausfrauen enthüllten Trick aus, eine Plastiktüte über die Pfanne zu legen.

Warum solltest du das auch tun? Wir erklären dir Schritt für Schritt das Verfahren und was du am Ende erhältst. Zuerst nimmst du eine Flasche Coca-Cola und gießt sie in einen Behälter – du brauchst nur eine Tasse –, fügst zwei Esslöffel Backpulver hinzu und mischst es.

Advertisements

Gib zwei Esslöffel Spülmittel und einen Esslöffel Salz dazu, dann mische gut. Gieße die Mischung dann in eine Plastikflasche – vielleicht dieselbe, in der die Cola war – und verschließe sie mit einem gelochten Deckel.

Nun kommt der spannende Teil. Nimm die schmutzigste und verbrannteste Pfanne, die du hast, und wickle sie in einen Plastikbeutel. Verschließe sie nicht vollständig! Es sollte genug Platz sein, um die von dir erstellte Coca-Cola-Lösung mit den anderen Zutaten auf die Rückseite der beschädigten Pfanne zu gießen.

Nachdem du das getan hast, kannst du die Pfanne mit der Tüte versiegeln und mindestens eine Stunde lang beiseitelegen. Nach dieser Zeit entfernst du die Tüte und siehst, dass der Schmutz auf der Rückseite fast vollständig aufgelöst ist.

Nimm nun einen abrasiven Schwamm oder ein Küchennetz und kratze die Rückseite der Pfanne. Du wirst sehen, dass sie innerhalb weniger Sekunden glänzend, sauber und wie neu aussieht.

Das ist das Geheimnis, um deine Kochgeschirre perfekt und intakt zu halten. Kanntest du diese Methode? Wenn du sie ausprobierst, wirst du nicht mehr darauf verzichten wollen. Es gibt natürlich auch andere Methoden, verbrannte oder beschädigte Pfannen zu reinigen.

Zum Beispiel kennst du den Trick mit grobem Salz und Alufolie? Wie geht man dabei vor? Streue einfach das Salz auf die Außenseite der Pfanne, knülle dann ein Stück Alufolie zu einem Ball und benutze es wie einen Schwamm. Reibe ein paar Minuten und du wirst sehen, dass der Schmutz und die Verbrennungen auf der Rückseite der Pfanne verschwinden.

Wir haben auch eine andere Technik für dich, die Backpulver und Essig verwendet. Auch diese beiden Zutaten kombiniert können das Problem verbrannter Pfannen lösen.

In diesem Fall drehst du die Pfanne um und legst sie auf ein Geschirrtuch. Streue Backpulver auf die gesamte beschädigte Fläche und lege ein paar Lagen Küchenpapier darauf.

Füge dann einen Esslöffel weißen Essig hinzu und lass die Pfanne einige Stunden unberührt. Nach dieser Zeit entfernst du das Papier und siehst, dass der Schmutz weicher geworden ist. Mit einem einfachen Schwamm kannst du die Rückstände entfernen: Deine Pfanne wird wie neu sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *