Ein Zitronenbaum im Topf zum Anpflanzen aus einem einfachen Kern

Haben Sie Lust auf einen Zitronenbaum zu Hause? Pflanzen Sie einen Zitronenbaum in einen Topf, ohne ein Gartencenter besuchen zu müssen! Aber wie kann man einen Zitronenbaum zu Hause haben, ohne ihn zu kaufen? Der Trick schlummert im Kern der Zitrone! Wir erläutern Ihnen alles über diesen Erfolg versprechenden Zitronenbaum…

Comment avoir un citronnier chez soi si on ne l'achète pas ? L'astuce se loge dans le pépin du citron ! On vous dit tout sur ce citronnier prometteur de bons fruits

Er ruft das Mittelmeer, seine Hitze, seine Düfte, den Zitronenbaum und seine Fruchtproduktion, die über mehr als acht Monate dauert, in Erinnerung und erweckt die Begierde unserer durch die klimatischen Konditionen benachteiligten Balkone und Terrassen.

Es ist aber möglich, dieses Risiko zu überwinden und einen Zitronenbaum zu pflanzen und die Ernte von Zitronen zu genießen, ohne die Ausgaben zu kalkulieren. Um einen Zitronenbaum zu pflanzen, ohne große oder kleine Sträucher zu erwerben, muss man mit einem Bio-Zitronensamen anfangen (wir werden später feststellen wieso) und ihn in einen Topf mit Erde pflanzen, der für eine gewisse Zeit feucht gehalten wird. Verständlicherweise gedeiht die Pflanze nicht in acht Tagen, aber mit der berühmten Geduld des Gärtners wird der Zitronenbaum Früchte von besonderer Qualität tragen, saftig und ohne jegliche Pestizide.

Wie pflanzt man einen Zitronenbaum aus einem Zitronensamen?

Conseil pour planter un citronnier dans un pot à partir d'un pépin de citron

Was Sie benötigen, bevor Sie mit dem Anpflanzen anfangen: 

• Eine Bio-Zitrone. Diese Wahl ist bedeutsam, um die Fruchterzeugung herzustellen. Viele nicht biologisch angebaute Zitronen sind steril, so dass der Samen sich nicht entwickeln kann. Umgekehrt sind alle Bio-Zitronensorten genau passend. Die einzige Vorsichtsmaßnahme besteht darin, eine Sorte auszusuchen, die für den Raum passend ist, in dem der Zitronenbaum gedeihen soll.

• Ein Beutel mit organischer Blumenerde oder besser noch eine Mischung aus Torf, Perlwolle, Vermiculit (ein natürliches Mineral, das das Gedeihen der Setzlinge fördert und die Feuchtigkeit reguliert, wodurch der wachsende Zitronenbaum vor Temperaturschwankungen in Schutz genommen wird) und organischem Dünger.

• Ein Setzlingstopf oder ein Gefäß mit einer Tiefe von 12 bis 15 cm und einem Durchmesser von 6 bis 7 cm mit einigen Löchern zur Entwässerung.

• Ein Terrakottatopf, der breiter als lang ist, wird für die Umpflanzung des Zitronenbaums zur Keimzeit benutzt.

Aussaat des Zitronenbaums 

– Der erste Schritt erfasst das Anfeuchten der Erde: Nehmen Sie die benötigte Menge Erde und tun Sie sie in einen Eimer. Gießen Sie den Boden dann langsam, bis er gleichmäßig feucht ist.

– Befeuchten Sie den Setzlingstopf und füllen Sie ihn bis auf 4 cm an den Rand mit Erde.

– Teilen Sie die Zitrone in vier Stücke und beseitigen Sie den größten und schönsten Kern. Dann, auch wenn der Vorgang überraschend vorkommen mag, ist es notwendig, den Samen zu lutschen, bis der Zitronengeschmack komplett weg ist, und ihn im Mund zu behalten, bis man ihn in den Topf tut, denn er muss unbedingt feucht gehalten werden, damit er keimen kann.

– Pflanzen Sie den Zitronensamen in den Setzlingstopf, indem Sie ihn etwa 1,2 cm tief in die Erde geben, mit Erde zudecken und dann ein wenig gießen.

– Decken Sie den Topf mit Plastikfolie oder einer durchsichtigen Plastiktüte wie ein Mini-Gewächshaus ab, um den künftigen Zitronenbaum in einem warmen und feuchten Umfeld zu halten.

Tun Sie den Topf an einen sonnigen Platz draußen oder vor ein Fenster im Haus und gewährleisten Sie, dass die Wärme- und Lichtzufuhr über den Tag hinweg vorhanden ist. Denn der Zitronenbaum braucht viel Licht für die Keimung und die Entwicklung.

Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen den Feuchtigkeitsgehalt der Erde und steuern Sie die Bewässerung, um Austrocknung oder Überwässerung zu vermeiden.

Nach zwei bis drei Wochen Pflege und Geduld entwickelt der Zitronenbaum kleine Zweige mit Blättern. Beseitigen Sie die Plastikfolie und tun Sie den Zitronenbaum an einen sonnigen Platz, an dem er Wärme findet.

Wie Sie bemerken, wird Ihr Zitronenbaum in dem Jahr, in dem er gepflanzt wird, keine Körbe voller köstlicher Zitronen bilden! Als erfahrener Gärtner müssen Sie sich in Geduld üben, denn es dauert 3 bis 4 Jahre, bis die ersten Zitronen gesammelt werden können, aber das Warten lohnt sich durch Entstehen von saftigen und biologischen Früchten. Beachten Sie während dieser Zeit, dass die Pflanze regelmäßig gegossen und gedüngt wird und die für ihre gute Entwicklung benötigten Lichtquellen zur Verfügung gestellt bekommt.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *