Gefährliche Fehler bei der Benutzung von elektrischen Wasserkochern, die Sie sofort beseitigen müssen

Advertisements

Ständiges Wasser kochen

Viele Menschen machen den Fehler zu denken, dass das ständige Kochen von Wasser Energie spart, wenn der Wasserkocher bereits warm ist. Kontinuierliches Wasser kochen lässt das Heizelement des elektrischen Wasserkochers zu heiß werden, was zu einem schnellen Ausbrennen führt. Es ist besser, den Wasserkocher zwischen den Kochvorgängen ruhen zu lassen, um das Heizelement abkühlen zu lassen.

In vielen Fällen, wenn Sie Wasser für eine längere Zeit kochen, wird das thermische Relais automatisch die Stromzufuhr zum Wasserkocher unterbrechen, auch wenn er eingesteckt ist und die Leuchtanzeige nicht eingeschaltet ist. Sie müssen eine Weile warten, bis der Wasserkocher abgekühlt ist, bevor Sie ihn wieder verwenden können.

Wasser über die vom Hersteller angegebene Menge hinaus kochen

Wenn Sie zu viel Wasser kochen, kann dies dazu führen, dass das kochende Wasser aus dem Wasserkocher überläuft, auf das Heizelement läuft und einen elektrischen Kurzschluss verursacht. Auf der anderen Seite, wenn Sie zu wenig Wasser kochen, ist es wahrscheinlicher, dass das kochende Wasser schnell verdunstet, was das Risiko birgt, dass der Wasserkocher austrocknet und möglicherweise überhitzt oder elektrische Kurzschlüsse verursacht, was sehr gefährlich sein kann.

Jeder elektrische Wasserkocher hat Markierungen für das erforderliche maximale und minimale Wasserniveau zum Kochen. Die Markierungen sind normalerweise durch horizontale Linien dargestellt und in Millilitern angegeben.

Neben den numerischen Markierungen gibt es auch „Max“- und „Min“-Labels (für die maximalen und minimalen Niveaus). Diese Markierungen können Sie leicht am Körper des Wasserkochers sehen, um den Wasserstand entsprechend anzupassen.

Den Deckel beim Kochen von Wasser nicht abdecken oder schließen

Dieser Fehler verschwendet nicht nur Strom, sondern verlängert auch die Zeit, um das Wasser zu kochen. Elektrische Wasserkocher sind mit einer automatischen Abschaltfunktion konzipiert, die nur aktiviert wird, wenn der Deckel des Wasserkochers sicher geschlossen ist. Daher, wenn das Kochen des Wassers nicht unterbrochen wird, besteht ein hohes Risiko einer Explosion, die den Wasserkocher beschädigen kann.

Die Verwendung des elektrischen Wasserkochers zum Kochen von Speisen

Elektrische Wasserkocher sind dazu konzipiert, Wasser zu kochen, und nicht für Kochaufgaben wie das Kochen von Eiern, das Zubereiten von Suppen oder das Erwärmen von Milch geeignet. Die Verwendung des Wasserkochers für andere Zwecke kann zu einer Ansammlung von Rückständen und Unreinheiten im Inneren des Wasserkochers führen, die Lebensdauer des Produkts verringern, und die zubereiteten Speisen können unvollständig gekocht sein.

Advertisements

Die Verwendung eines Wasserkochers mit Verstopfungen

Wenn der Wasserkocher Verstopfungen aufweist, verringert sich die Fähigkeit, Wärme vom Heizelement aufzunehmen, was zu einer längeren Kochzeit führt. Darüber hinaus kann eine übermäßige Verstopfung den Thermosensor beschädigen, was dazu führt, dass der Wasserkocher stoppt, bevor das Wasser den Siedepunkt erreicht.

Daher ist es wichtig, nach einer gewissen Nutzungsdauer das Innere des Wasserkochers zu reinigen, um jegliche Ansammlungen zu beseitigen und eine sichere Verwendung sowie eine verbesserte Haltbarkeit des Wasserkochers zu gewährleisten.

Das sofortige Ausgießen des Wassers nach dem Kochen

Nachdem das Wasser gekocht hat, neigen viele Menschen dazu, das gesamte Wasser aus dem Wasserkocher zu gießen. Dies sollte vermieden werden, da das Heizelement auch nach dem Ausschalten des elektrischen Schalters weiterhin Wärme abstrahlt.

Wenn das gesamte Wasser sofort ausgegossen wird, kann das Heizelement schnell beschädigt werden. Es wird empfohlen, etwa 20 ml Wasser im Wasserkocher zu lassen, zu warten, bis es vollständig abgekühlt ist, und dann das restliche Wasser auszugießen.

Das gesamte Wasser sofort nach dem Kochen in die Tasse gießen

Das gesamte Wasser unmittelbar nach dem Kochen aus dem Wasserkocher in die Tasse zu gießen, ist ein häufiger Fehler. Wenn das Wasser 100 Grad Celsius erreicht, schaltet sich der elektrische Wasserkocher automatisch aus, aber das Heizelement im Inneren strahlt immer noch Wärme ab.

Das sofortige Ausgießen des gesamten Wassers kann einen plötzlichen Temperaturwechsel im Heizelement verursachen, was zu einer Verringerung seiner Lebensdauer führt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *