Herd Tapioka Pudding mit Brûlée Finish Rezept

Herd Tapioka Pudding mit Brûlée Finish Rezept

Höhepunkte der Ernährung (pro Portion)

Kalorien – 220

Fett – 6g

Kohlenhydrate – 36g

Protein – 6 g

Gesamtzeit 43 min
Zubereitung 30 Min. , Koch 13 Min
Portionen 6 (jeweils 2/3 Tasse)

Nehmen Sie Ihren Tapiokapudding von einem bescheidenen Familienliebling zu einem köstlichen besonderen Gelegenheitsnachtisch mit diesem Rezept. Tapiokapudding eignet sich leicht zur Anpassung für eine IBS-freundliche Diät. Lactose in normaler Milch ist ein FODMAP und wird oft von IBS-Patienten schlecht vertragen. Glücklicherweise verhält sich laktosefreie Kuhmilch genauso wie normale Milch in Rezepten. Und im Gegensatz zu anderen Milchalternativen hat es genau so viel Protein und Kalzium, dass Sie in der Ernährungsabteilung nichts verpassen.

Bonus: Sie werden eine neue Kochtechnik erlernen, wenn Sie dieses Rezept machen: Eier mildern.

Zutaten

  • 3 Tassen laktosefreie Vollmilch
  • 1/2 Tasse Minute Tapioka
  • 1/2 Tasse Zucker plus 1 Esslöffel, geteilt
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt

Vorbereitung

  1. In einem mittelschweren Topf die Milch, Tapioka, ½ Tasse Zucker, Salz und Muskatnuss verrühren. Bringe die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen und rühre sie ständig um zu verhindern, dass sie verbrennt. Entfernen Sie die Mischung von der Hitze.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel die Eier gründlich schlagen. Fügen Sie 2 Esslöffel der Puddingmischung zu den Eiern hinzu, während Sie sie lebhaft rühren. Wiederholen Sie dies, indem Sie 2 Esslöffel Pudding gleichzeitig hinzufügen, bis etwa 1/3 der Mischung zu den Eiern hinzugefügt wurde. Unter ständigem Rühren gießen Sie die nun warme Ei-Mischung in den Topf mit heißem Pudding.
  1. Die Puddingmischung auf mittlere Hitze stellen und rühren, bis der Pudding leicht köchelt. Der Pudding wird dick genug sein, um den Löffelrücken zu beschichten, und er wird weiter verdicken, nachdem er von der Hitze entfernt wurde.
  2. Die Vanille einrühren. Teilen Sie den Pudding in die vorbereiteten Ramekins auf. Abdecken und 4 bis 24 Stunden kaltstellen.
  3. Stellen Sie ein Ofengestell auf das oberste Regal und heizen Sie den Grill vor.
  4. Die Förmchen mit gekühltem Pudding auf ein nicht entfettetes Backblech legen. In einer kleinen Schüssel den Zimt mit dem restlichen Zucker vermischen. Bestreuen Sie jeden Pudding mit ½ Teelöffel Zimtzucker. Grillen Sie mit der Ofentür, bis der Zucker brodelt und sich zu verdunkeln beginnt, etwa 2 ½ Minuten. Achten Sie sorgfältig darauf, dass der Zucker nicht brennt.
  5. Kühlen Sie den Pudding vor dem Servieren einige Minuten lang ab.

Inhaltsstoffvariationen und Substitutionen

Dieses Rezept funktioniert gut mit fettarmer oder sogar fettfreier Milch, obwohl die Farbe und der Geschmack nicht ganz so reichhaltig sind.

Koch- und Serviertipps

Warum die zusätzliche Aufregung mit dem Hinzufügen der heißen Milchmischung nach und nach zu den Eiern anstatt auf einmal? Dieser Prozess, der “Tempern” genannt wird, wärmt die Eier allmählich auf, so dass das Protein im Eiweiß nicht in Rührei-ähnliche Stücke denaturiert. Es hält Ihren Pudding glatt.

Für zusätzliche Versicherung gegen Klumpen und Sengende, rühren Sie Ihren Pudding mit einem flachen Kantenspatel anstelle eines Löffels, und halten Sie Sachen, die sich über den Boden der Pfanne bewegen, während der Pudding über der Hitze des Ofens ist.

Frisch geriebene Muskatnuss hat einen unschlagbar warmen Geschmack und Aroma. Kaufen Sie ganze getrocknete Muskatnuss und raspeln Sie nur die Menge, die Sie brauchen. Die ganze Muskatnuss bleibt auch nach dem Abreißen auf unbestimmte Zeit erhalten.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.