Nagelpilz? Mit diesem Wundermittel aus Ihrer Küche können Sie es in kürzester Zeit loswerden!

Mit diesem kostengünstigen Mittel können Sie Nagelpilz leicht entfernen

Nagelpilz zu haben ist sehr ärgerlich. Wussten Sie, dass mehr als zwei Drittel der Deutschen jemals darunter leiden? Wenn Sie Nagelpilz haben, möchten Sie möglicherweise Ihre Füße nicht zeigen. Sie sehen nicht nur oft nicht frisch aus, sie können auch schmerzhaft sein. Glücklicherweise haben wir eine einfache Lösung für diese nervigen Nagelpilz. Wir alle kennen die Mittel, mit denen Sie Nagelpilz loswerden können. Aber warum Geld für teure Gelder ausgeben, wenn Sie die Lösung wahrscheinlich bereits in Ihrem Küchenschrank haben?

Die Ursache

Die Ursache ist eine Pilzinfektion. Es kann sein dass der Pilz durch Kontakt mit einer bereits infizierten Person auf den Körper gelangt. Dies geschieht üblicherweise über Pilzsporen. Diese Spuren können beispielsweise über die Badematte im Bad übertragen werden. Darüber hinaus kann Nagelpilz auch durch Schuhen, bestimmten Jobs oder Sportarten verursacht werden. Achten Sie besonders auf Umkleidekabinen und Duschen von Sportvereinen, Saunen und Schwimmbädern. Diese Orte sind oft ein Nährboden für Pilze! Eine verminderte Resistenz kann Pilzen auch die Chance geben, zu wachsen. Nagelpilz beginnt normalerweise mit einer Infektion an den Nagelkanten. Von dort breitet sich der Pilz weiter in den Nagel aus. Es ist daher wichtig, so schnell wie möglich gegen Nagelpilz vorzugehen. Glücklicherweise gibt es eine Zutat aus Ihrem eigenen Küchenschrank, mit der Sie Nagelpilz loswerden können. Auf der nächsten Seite finden Sie die Lösung, um Nagelpilz selbst zu bekämpfen!

Die Lösung

Zu Hause haben Sie wahrscheinlich schon die Lösung: Essig. Essig ist bekannt für seine sauren Inhaltsstoffe und daher eine perfekte Lösung gegen Nagelpilz. Der Pilz, der Nagelpilz verursacht, kann der Essigsäure nicht standhalten. Ein einfaches Fußbad mit Essig ist das perfekte Mittel gegen Nagelpilz! Wie es funktioniert. Es ist ganz einfach: Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren Fuß jeden Tag etwa fünfzehn Minuten lang in einem Essigbad zu tauchen und dann Ihre Füße mit warmem Wasser zu spülen. Es muss kein spezieller Essig sein. Sie können einfach die Variante aus dem Supermarkt verwenden. Sie haben keine Zeit? Es hilft auch, den kontaminierten Nagel morgens und abends mit einem in Essig getränkten Watte abzutupfen. Sie werden feststellen, dass Ihre Nagelpilz in kürzester Zeit verschwunden ist!

Wie können Sie Nagelpilz verhindern?

Es ist wichtig, dass Sie das Wachstum von Pilzen so schwierig wie möglich machen. Trocknen Sie daher Ihre Füße und Zehen nach dem Duschen oder Schwimmen gut. Tragen Sie auch trockene Socken aus Wolle oder Baumwolle und wechseln Sie diese jeden Tag. Tragen Sie Hausschuhe in öffentlichen Umkleideräumen, Duschen und Schwimmbädern, um Ihre Nägel vor Kontamination zu schützen. Zusätzlicher Tipp: Teilen Sie die Nagelschere nicht mit anderen und waschen Sie Ihre Füße immer gut mit einer antibakteriellen Seife, damit der Säuregehalt erhalten bleibt.

Haftungsausschluss: Es gibt keine Garantie für bestimmte Ergebnisse und diese können pro Person unterschiedlich sein

Quelle: Thuisarts.nl | Bild: pxhere | YouTube

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *