Nicht jeder kennt diese 4 Methoden zum Gießen der Orchidee

Advertisements

Wie oft haben wir versucht, eine Orchidee zu züchten , ohne sie am Leben erhalten zu können? Manchmal wird es fast zur Gewohnheit, zu sehen, wie seine Blüten verwelken und seine Blätter gelb werden!

In Wirklichkeit ist die Kultivierung dieser Pflanze nicht so schwierig, wie es scheint: Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit, um ihre Eigenschaften und Bedürfnisse zu entdecken

Einer der häufigsten Fehler besteht in der Tat darin, einen Fehler bei den Bewässerungsmethoden oder -mengen zu machen . Fehler, die wir oft unbewusst machen, die aber dazu führen, dass unsere Pflanze austrocknet oder verrottet.

Lassen Sie uns gemeinsam 3+1 verschiedene Möglichkeiten entdecken, unsere Orchidee zu gießen , aber vor allem, wann wir die eine und wann die andere verwenden, je nach Zeitraum, Umgebung und Anbaumethode.

Von oben

Die schnellste Methode besteht darin, das Wasser mit einer Gießkanne von oben auf die Pflanzenerde zu gießen .

Dies ist keine falsche Methode, aber in diesen Fällen müssen wir sehr darauf achten, die basalen Blätter der Pflanze oder ihren Kragen nicht zu benetzen : Wenn wir das Wasser an diesen Stellen stagnieren lassen, steigt die Gefahr der Fäulnis . Nur für den Fall, hier sind einige Vorschläge .

Wir verwenden immer eine Gießkanne mit langem Ausguss , damit wir den Wasserstrahl und das Wasser genauer steuern können.

Außerdem verwenden wir diese Methode zum Gießen von Orchideen, die in Rinde oder in sehr sandigem Lehm eingegraben sind, da sonst ein zu kompakter Boden Gefahr läuft, das von oben aufgenommene Wasser nicht abführen zu können.

Verwenden Sie es außerdem besonders in den warmen Monaten .

Für volles Eintauchen

Sicherlich die beste Methode, um die Orchidee zu gießen: die des vollständigen Eintauchens .

Verwenden Sie es vor allem für in der Rinde eingegrabene Orchideen und im Sommer , wenn diese Pflanze eine größere Wasserversorgung benötigt.

Sie müssen es nur in ein mit Wasser gefülltes Becken oder Waschbecken stellen , mindestens bis zur Höhe der Vase, die der Bodenlinie entspricht .

Etwa 15 Minuten einweichen lassen . Dann abtropfen lassen .

Advertisements

Achtung: vorzugsweise demineralisiertes , kalkfreies Wasser verwenden . Bevorzugen Sie außerdem Wasser, das nicht zu heiß oder zu kalt ist, da Sie sonst einen Thermoschock verursachen könnten.

Achtung: Diese Methode kann natürlich nur angewendet werden, wenn die Vase Ihrer Orchidee mit Drainagelöchern ausgestattet ist .

Wenn Sie Ihre Orchidee überwässert haben und ihre Wurzeln faulen, versuchen Sie es mit einer Baumwolltherapie .

Für „halbes Eintauchen“

Diese Methode eignet sich in der Zeit des Temperaturwechsels oder wenn die Temperaturen langsam ansteigen: Es ist die Halbtauchmethode .

Grundsätzlich stellen Sie Ihre Orchidee in eine Schüssel oder ein Waschbecken mit nur wenigen Zentimetern Wasser .

Wenn Sie möchten, können Sie auch einfach etwas Wasser in den Untersetzer geben und die Pflanze etwa 30 Minuten lang „halb eingetaucht“ lassen .

Auf diese Weise wird die Pflanze nicht gezwungen, Wasser aufzunehmen, sondern nimmt nur die Mengen auf, die sie wirklich benötigt.

Zum Verdampfen

Haben Sie schon einmal gesehen , wie Gärtner Wasser auf Orchideenblätter und Luftwurzeln gesprüht haben ? Tatsächlich nimmt diese Pflanze auch Wasser aus der Umgebung auf.

Um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, kann normalerweise alle 4-5 Tage ein wenig Wasser auf die Blätter der Pflanze gedampft werden (seltener, wenn es Winter ist oder die Pflanze in einer sehr feuchten Umgebung steht).

Dank dieser Methode “trinkt” die Orchidee das Wasser, das sie braucht.

Verwenden Sie es, wenn Sie hängende Orchideen haben, also vergraben Sie sie nicht , oder wenn Sie glauben, dass die Pflanze nicht mehr in der Lage ist, die richtige Menge Wasser durch ihre “unterirdischen” Wurzeln aufzunehmen.

Achtung: Wenn Ihre Orchidee trotz dieser Gießmethoden Anzeichen von Leiden zeigt, können Sie den Floristen oder Gärtner Ihres Vertrauens um Rat fragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *