Orange und Kaffee, die unerwartete Kombination: Du wirst vom Ergebnis begeistert sein

Advertisements

Orange und Kaffee, die unerwartete Kombination: So geht’s

Manchmal, ob nach dem Mittag- oder Abendessen oder einfach, wenn wir Lust auf etwas Süßes haben, neigen wir dazu, Kuchen zu essen.

Oftmals greifen wir aus Bequemlichkeit oder weil wir nicht viele Zutaten zu Hause haben, zu fertigen Snacks aus dem Supermarkt, obwohl diese Konservierungsstoffe enthalten können.

DIE UNERWARTETE KOMBINATION VON ORANGE UND KAFFEE

Ihre Verwendung während der Woche ist nicht ganz falsch, da einige dieser Snacks gesund sein können und die Zufuhr von Zucker in unserem Körper und Gehirn nützlich ist, um die täglichen Aufgaben zu bewältigen.

Manchmal haben wir jedoch keine Snacks zur Hand und möchten einen echten Kuchen mit einigen Zutaten zubereiten, die wir zu Hause haben, aber wir wissen nicht immer, welche Zutaten wir verwenden und kombinieren sollen.

Nicht jeder weiß, dass es zwei Zutaten gibt, die aufgrund ihrer völlig unterschiedlichen Geschmacksrichtungen weit voneinander entfernt zu sein scheinen, aber zusammen können sie etwas sehr Leckeres ergeben.

Wir sprechen von Orangen und Kaffee und einem sehr einfachen Rezept, das einen Kuchen ergibt, der sicherlich Ihre Geschmacksknospen erfreuen wird und auch ein großartiges Dessert für ein Abendessen mit Freunden sein könnte.

Das Rezept

Zuerst benötigen wir drei Orangen von guter Größe, die aromatisch sind, dann schälen wir sie, schneiden sie in kleine Stücke und geben sie in eine Schüssel.

Advertisements

Dann pürieren wir unsere Orangen mit einem Stabmixer, während wir in einer anderen Schüssel drei Eier aufschlagen und 160 Gramm Zucker und ein Glas Pflanzenöl von etwa 200 ml hinzufügen.

Alles zusammenmischen und dann 200 ml Milch und geriebene Orangenschale hinzufügen. Sobald eine cremige Mischung entstanden ist, die zuvor pürierten Orangen hinzufügen.

Mit einem Schneebesen vorsichtig vermengen und 360 Gramm Mehl und ein Päckchen Backpulver, etwa 10 Gramm, durch ein Sieb hinzufügen und weitermischen.

Danach fetten wir eine Backform mit einem halben Esslöffel Butter, die gut verteilt werden muss, und einem halben Esslöffel Mehl ein, dann geben wir einen Teil der Mischung in die Form, wobei wir mindestens 1/4 davon in der Schüssel lassen.

Nachdem die Mischung in die Form gegossen wurde, gut verteilen und in den verbleibenden Teig in der Schüssel 15 Gramm Kaffee einrühren, dann diese neue Mischung in die Form geben und kleine Kreise hier und da auf die vorherige Mischung setzen.

Das Ganze für mindestens 40 Minuten bei 170° backen und dann, wenn es aus dem Ofen genommen wird, mit 300 ml Milch beträufeln, mit einem Teelöffel darüber verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Nach dem Abkühlen wird der Kuchen in kleine Quadrate geschnitten und serviert, und wir können sehen, wie der Farbunterschied sowohl für die Augen als auch für den Gaumen ansprechend sein kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *