ORCHIDEE, DIESER FEHLER IST GEFÄHRLICH: RISIKO, SIE NACH 7 TAGEN WEGZUWERFEN

Advertisements

Orchidee Phalaenopsis: Hier ist der tödlichste Fehler, den du machen kannst. Risiko, die Pflanze nach 7 Tagen wegzuwerfen.

Eine der schönsten Winterblumen für das Zuhause ist die Orchidee Phalaenopsis: Die Umgebungsbedingungen und die strengen Wintertemperaturen sind nicht immer hilfreich für das üppige Wachstum der Pflanze.

Deshalb ist es äußerst wichtig, den guten Tricks von Experten-Gärtnern zu folgen und Fehler zu vermeiden, die sich als fatal für das Überleben der Kultivar herausstellen könnten. Welche Fehler sollten bei der Pflege und Kultivierung dieser mehrjährigen krautigen Pflanze nicht gemacht werden? Lassen Sie es uns herausfinden.

ORCHIDEE: EINE MEHRJÄHRIGE PFLANZE, DIE EINEN HAUCH VON ELEGANZ VERLEIHT

Die Orchidee ist eine mehrjährige krautige Pflanze aus der Familie der „Orchidaceae“, die dem eigenen Zuhause einen Hauch von Eleganz und Klasse verleiht. Wie alle blühenden Pflanzen benötigt die Orchidee besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Es gibt verschiedene Fehler, die sich als tödlich erweisen können und die Schönheit und Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen können. Hier sind die Fehler, die Sie nicht machen sollten.

Orchidee: Die am häufigsten vorkommenden Fehler

Es gibt häufige Fehler, die, wenn sie begangen werden, zum Verfall der mehrjährigen krautigen Pflanze führen können.

Advertisements

Falscher Plastiktopf

Einer der häufigsten Fehler ist es, die Orchidee in einen Plastiktopf umzutopfen. Es ist besser, einen durchsichtigen Topf zu wählen, in dem die Wurzeln der Orchidee stärker und gesünder wachsen. Der durchsichtige Topf ermöglicht es, den Zustand der Wurzeln der Pflanze zu überwachen.

Zu wenig Feuchtigkeit

Damit sie überleben kann, ist Feuchtigkeit für das üppige Wachstum der Orchidee unerlässlich. Die Pflanze in einem Raum mit trockener Luft zu halten, kann zu ihrem Verfall führen. Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht unter sechzig Prozent liegen: Das Badezimmer und die Küche sind die beiden besten und feuchtesten Orte, um die Orchidee zu platzieren.

Direktes Sonnenlicht

Ein weiterer häufiger Fehler ist es, die Orchidee direktem Sonnenlicht auszusetzen. Die Orchidee ist eine tropische Pflanze, die Schatten liebt und nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein sollte, das die leuchtend grünen Blätter beschädigen und austrocknen kann. Auch die Knospen der Orchidee, die einmal durch Sonnenstrahlen beschädigt wurden, wachsen nicht mehr. Der gute Ratschlag der Gärtner ist, die Orchidee im Schatten zu platzieren, wo das Sonnenlicht indirekt ankommt.

Ungeeigneter Dünger

Ein weiterer häufiger Fehler ist die Düngung der Pflanze mit einem ungeeigneten Dünger. Die mehrjährige krautige Pflanze sollte mit spezifischen Produkten gedüngt werden, die einen höheren Stickstoffgehalt als K und Phosphor haben. Das richtige chemische Gleichgewicht wird mit der Formel 30,10,10 erreicht, d.h. 10 Teile Phosphor, zehn Teile Kalium und dreißig Teile Stickstoff. Wenn das Nährstoffverhältnis unausgewogen ist, kann die tropische Pflanze leicht einem degenerativen Prozess unterliegen.

Das sind die häufigsten Fehler, die beim Pflegen und Kultivieren einer Orchidee im Haus nicht gemacht werden sollten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *