So züchten Sie einen Zitronenbaum aus Samen in Ihrem eigenen Zuhause

Es ist wichtig, dass die Samen, die wir pflanzen werden, Bio-Zitronen sind. Wählen Sie diejenige, die Sie voller Leben sehen, und denken Sie daran, dass sie viel Sonne und feuchte Erde braucht needs

Eine Zitrone

Es ist sehr wichtig, dass Sie eine Bio-Zitrone erhalten, da nicht-Bio-Zitronenkerne steril sein können. Jede Art von Bio-Zitronensamen funktioniert für Sie, aber im Falle von Platz- oder Klimabeschränkungen empfehlen wir, eine bestimmte Sorte namens Meyer Zitrone zu kaufen. Diese Zitronensorte ist kleiner und wird normalerweise zu Zierzwecken verwendet, daher erleichtert sie uns die Aussaat in Innentöpfen.

Blumenerde

Alle Arten von organischem Boden können für Sie funktionieren, aber wir empfehlen die Verwendung einer Mischung aus Torf, Perlit, Vermiculit und organischem Dünger.

Töpfe

Für die Keimung reicht ein Behälter mit Drainagelöchern, der 12 oder 15 cm tief und ein paar Zoll im Durchmesser ist. Denken Sie daran, dass Sie Ihren Baum später umpflanzen müssen, wenn er bereits gekeimt ist, und dass Zitronenbäume einen Behälter bevorzugen, der breiter als tief ist. Versuchen Sie also, einen breiteren Topf zu wählen.

Sonnenlicht

Zitronenbäume brauchen viel Sonnenlicht, besonders wenn sie sprießen. Idealerweise stellen Sie es in der Nähe des Fensters oder im Garten auf, damit es die nötigen Sonnenstunden erhält. Auf jeden Fall, wenn Sie nicht in einem geeigneten Klima sind, können Sie eine Grow-Lampe bekommen.

Keimmethode für Zitronensamen

Zunächst müssen Sie die Erde im Topf vorbefeuchten. Geben Sie dazu einen Teil der Erde in einen Eimer oder Eimer und fügen Sie Wasser hinzu, bis die Erde sehr feucht ist.
Als nächstes befeuchten Sie den Behälter und füllen ihn mit der Erde. Denken Sie daran, einige Zentimeter frei zu lassen, bevor Sie die Spitze erreichen.

Teilen Sie die Zitrone auf und wählen Sie den Samen aus, der Ihrer Meinung nach am lebendigsten ist. Nehmen Sie es dann zum Mund und lutschen Sie es, bis der Zitronengeschmack verschwunden ist. Denken Sie daran, dass der Samen feucht bleiben muss, um zu keimen. Versuchen Sie daher, es im Mund zu behalten, bis es Zeit ist, es zu pflanzen.

Pflanzen Sie den Samen 1,2 cm unter die Erde, bedecken Sie ihn mit Erde und gießen Sie ihn vorsichtig mit einer Flasche oder Sprühflasche.

Decken Sie den Topf mit einem atmungsaktiven Kunststoff ab, der es Ihnen ermöglicht, die Samen warm und feucht zu halten. Du kannst Plastikfolie (Klarsichtfolie) oder einen durchsichtigen Müllsack mit einigen Löchern verwenden.

Denken Sie daran, den Behälter an einem warmen Ort aufzustellen, an dem er Sonnenlicht bekommen kann. Sie sollten es regelmäßig überprüfen, da Sie die Erde nicht vollständig austrocknen lassen sollten. Denken Sie daran, dass übermäßige Hitze oder Feuchtigkeit dazu führen können, dass der Samen verrottet, also versuchen Sie, diese beiden Elemente auszugleichen.

Nach zwei oder drei Wochen werden Sie sehen, wie der Spross aus dem Boden kommt. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie das Plastik entfernen und die kleine Pflanze an einen Ort stellen, an dem sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Denken Sie schließlich daran, dass Sie sich jeden Tag um Ihre Pflanze kümmern müssen, indem Sie sie mit Wasser, Sonnenlicht und organischem Dünger versorgen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *