Trauben zu Hause anbauen. Einfacher als es aussieht!

Die Aussaat zu Hause ist eines der produktivsten Dinge, die man tun kann, und es ist nicht nur sehr unterhaltsam. Das Pflanzen von Pflanzen und Früchten wird in letzter Zeit viel in den Haushalten durchgeführt, weil sie unserem Zuhause Frische verleihen, und es gibt nichts Besseres, als seine eigenen Lebensmittel anzubauen.

Manche Leute tun es nicht, weil sie denken, dass es nicht so einfach ist und sie denken, dass viele komplizierte Details erforderlich sind.

Der Weinanbau ist jedoch sehr einfach, da er bequem von unseren Häusern aus durchgeführt werden kann, da keine zu große Landfläche erforderlich ist. Mit einem Behälter oder Topf wird es ausreichen, um es wachsen zu lassen.

Das Beste ist, wenn Sie Ihre Pflanze unter der notwendigen Pflege halten, werden ihre Früchte noch köstlicher als die, die Sie auf dem Markt kaufen können, da sie nicht unter der Industrialisierung und den Auswirkungen chemischer Bestandteile leiden.

Wie kann ich zu Hause Trauben anbauen?

– Achten Sie auf das richtige Datum

Der ideale Zeitpunkt zum Wachsen ist im Winter bis in die ersten Frühlingstage. Wenn Sie sich nicht in diesem Zeitraum befinden, ist es besser, bis dahin zu warten.

– Wähle die Samen

Obwohl Trauben eine der wenigen Früchte sind, die sich an eine Vielzahl von Böden und Klimazonen anpassen können, ist es für einen erfolgreichen Anbau wichtig, dass Sie genau wissen, welche Traubensorte für Ihre Region am besten geeignet ist.

Sobald Sie die Samen haben, müssen Sie:

-Reinigen Sie sie mit Wasser bei Raumtemperatur.

-Geben Sie sie alle in ein Glas Wasser (200 ml).

– Trennen Sie die schwimmenden Samen und entsorgen Sie die anderen.

– Lassen Sie sie mindestens 24 Stunden in dem Glas Wasser einweichen.

Zeit zu kultivieren!:

Sobald die Samen ausgewählt wurden, sollten Sie nach einem Behälter oder Topf mit fruchtbarer Erde suchen, in dem sie angebaut werden können.

-Machen Sie 3-4 enge Löcher in den Boden.

-Diese müssen mindestens 10 Zentimeter tief sein.

-Platzieren Sie ein paar Samen für jedes Loch.

– Füllen Sie die Löcher mit Erde, ohne sie zu stark zu drücken.

-Bewässern Sie das Land sofort.

Die ersten Shootings:

Die Pflanze beginnt 6 bis 8 Wochen nach dem Wachstum zu sprießen, also seien Sie geduldig.

Wenn sie 8 Zentimeter gewachsen sind, müssen Sie sie in einen größeren Behälter umpflanzen.

Vom Topf aufs Feld:

Wenn die Pflanze 30 Zentimeter (12 Zoll) erreicht hat, ist es an der Zeit, sie in Ihren Garten zu verpflanzen.

Vergessen Sie jedoch nicht, bevor Sie dies tun:

– Reinigen Sie das zu verwendende Land, um alle Spuren von Verunreinigungen zu entfernen, die sich im Land befinden könnten.

– Lockern Sie den Boden, so kann die Pflanze ohne Schwierigkeiten wachsen.

Sobald das Land vorbereitet ist, müssen Sie:

– Bohren Sie ein Loch von etwa 40 cm (16 Zoll) Breite und 40 cm (16 Zoll) Tiefe.

-Umpflanzen Sie vorsichtig und füllen Sie die Oberseite mit fruchtbarer Erde.

-Unterstützung für die Pflanze

Diese Pflanze zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine Kletterpflanze ist, Sie müssen darauf achten, dass sie feste Stützen hat und somit problemlos wächst.

Im ersten Lebensjahr reicht es aus, ein paar Holzpfähle oder Metallstäbe zu verwenden. An diesen sollten Sie es festbinden, damit es möglichst gerade wächst.

Mit der Zeit werden die Pfähle nicht ausreichen, es ist ratsam, einen Zaun zu bauen, damit er erweitert werden kann.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und Ihrer Familie. Vergessen Sie nicht, Ihre Meinung in Kommentaren zu hinterlassen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *