Wie man Basilikum anbaut


Basilikum anzubauen ist nicht schwierig, aber es braucht eine geeignete Umgebung für die Pflege. Es mag gut durchlässigen Boden (pH 6,0 bis 7,5). Es bevorzugt auch sechs bis acht Stunden Sonnenschein, verträgt aber leichten Schatten. Basilikum kann entweder im Boden oder in Töpfen angebaut werden. Um den Geschmack zu bewahren und ein besseres Blattwachstum zu erzielen, kneifen Sie alle Blüten ab. Beginnen Sie bei der Ernte mit den oberen Blättern jeder Pflanze, anstatt sich nur auf eine Pflanze zu konzentrieren.

Basilikum in den Boden säen

Warten Sie, bis alle Frostgefahr verschwunden ist, um Basilikum in den Boden zu säen. Bereiten Sie zuerst den Boden vor, indem Sie ihn jäten und bestellen. Führen Sie etwa vier bis fünf Wochen vor dem Pflanzen organischen Kompost in den Boden ein und lassen Sie ihn sitzen. Bewässern Sie den Boden am Tag vor der Aussaat großzügig, damit der kompostierte Boden feucht ist. Natürlich können Sie drinnen beginnen, um dem Basilikum einen Vorsprung zu verschaffen, und dann bis Ende Februar draußen pflanzen. Mulch um die Pflanzen. Grasschnitt, Kompost usw. sind gut. Der Mulch hilft bei der Feuchtigkeitsspeicherung und Unkrautbekämpfung. In Abwesenheit von Regen etwa alle acht Tage tief gießen. Wasser an der Basis der Pflanzen. Dünnen Sie die Pflanzen auf etwa sechs Zoll bis einen Fuß voneinander entfernt. Befruchten Sie mindestens einmal mit etwa drei Unzen 5-10-5 pro zehn Fuß Reihe. Bevor der erste Frost im Herbst eintritt,

Basilikum

Basilikum

Basilikum in Behältern säen

Wenn Sie Basilikum in Behältern anbauen, können Sie dies jederzeit tun. Sie können sie aus Samen, Setzlingen und Stecklingen züchten. Verwenden Sie Blumenerde anstelle von normalem Gartenboden. In jeden Behälter genug Samen für ein paar Pflanzen säen. Klopfen Sie vorsichtig etwas mehr als einen Zentimeter Kompost über die Samen. Auf eine sonnige Fensterbank stellen. In etwa sieben Tagen findet die Keimung statt. Warten Sie, bis die Sämlinge zwei Paar echte Blätter haben, bevor Sie sie ausdünnen. Konzentrieren Sie sich zuerst auf die minderwertigen Sämlinge. Fügen Sie etwa alle sechs Wochen die Hälfte der empfohlenen Menge auf dem Etikett des von Ihnen ausgewählten Zimmerpflanzendüngers hinzu. Bei der Bewässerung Wasser an der Basis der Pflanzen. Der Feuchtigkeitsbedarf der Pflanzen hängt vom Zustand Ihrer Umgebung ab. Wasser, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Gut wässern und auf ordnungsgemäßen Ablauf prüfen.

Basilikum aufbewahren

Basilikum kann gefroren oder getrocknet werden. Zum Trocknen die Stängel auf Bodenniveau abschneiden. Sie können sie mit einem Dörrgerät trocknen oder in einem warmen Raum an der Luft trocknen. Die letztere Methode dauert etwa sieben Tage. Entfernen Sie nach dem Trocknen die Blätter vom Stiel, zerbröckeln Sie sie und lagern Sie sie bis zu einem Jahr in einer luftdichten Plastiktüte.

Wenn Sie sich für eine Vielzahl von Basilikum entscheiden, die Sie auch für Ornamente verwenden können, wie die violettblättrigen Sorten, können Sie einige Stängel und Blumen schneiden, um ein Bouquet zu ergänzen. Basilikum anzubauen ist eine Freude – die Pflanze hat mehr als nur kulinarische Zwecke!