Wie man Taglilien züchtet

Wie man Taglilien züchtet

Es würde Ihnen schwer fallen, eine mehrjährige Pflanze zu finden, die leichter zu züchten ist als die Taglilie. Dank des geringen Wartungsaufwands und der großen Auswahl an Farben ist es sowohl für Gelegenheitsgärtner als auch für erfahrene Gärtner eine gute Wahl. Wenn sie nicht blühen, verleihen Taglilienblätter dem Garten Textur, ähnlich wie ein breitblättriges Ziergras.

Wie man Taglilien wählt

Von den kleinen gelben Pflanzen, die zu Tausenden in Büroparks gruppiert sind, bis zu den hohen orangefarbenen „Grabenlilien“, die an Landstraßenrändern wachsen, stehen viele Größen und Farben zur Auswahl. Einige Sorten haben gekräuselte Blütenblätter, während andere ungewöhnliche Farben haben (einschließlich lila). Pflanzen Sie die ganze Saison über eine Mischung aus Früh-, Mittel- und Spätsaison-Sorten für Blüten und suchen Sie nach „blühenden“ Sorten, um noch mehr Blütenkraft aus Ihrem Gartenraum herauszuholen.

Wo man Taglilien pflanzt

Es gibt einen Grund, warum Sie oft Massen von Taglilien sehen, die an zwischenstaatlichen Straßenrändern gepflanzt sind: Es sind harte Pflanzen! Für beste Ergebnisse pflanzen Sie Taglilien in Gebieten, die sechs oder mehr Stunden volle Sonne pro Tag erhalten, in Böden, die nicht ständig durchnässt sind. Taglilien machen eine große Show, wenn sie in Massen gepflanzt werden, und sind ideal, um Farbe auf Hausfundamenten vor Strauchpflanzungen hinzuzufügen oder um einen mehrjährigen Garten auszufüllen.

Wann man Taglilien pflanzt

Pflanzen Sie Taglilien im späten Frühjahr oder frühen Herbst, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie jedoch eine Pflanze finden, die Sie während eines Sommerschlussverkaufs einfach haben müssen, bringen Sie sie nach Hause und pflanzen Sie sie sofort. Behalten Sie es im Auge und gießen Sie es in den ersten Wochen häufig.

So bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Taglilien vor

Taglilien sind an eine Vielzahl von Bodenbedingungen anpassbar, aber leicht feuchter, gut durchlässiger Boden mit hohem Anteil an organischer Substanz liefert bessere Ergebnisse. Bereiten Sie neue Pflanzflächen mit Miracle-Gro® Garden Soil for Flowers vor . Mischen Sie 3 Zoll Gartenerde in die oberen 6 bis 8 Zoll einheimischen Bodens. Sie können den Boden auch in einzelnen Pflanzlöchern verbessern, indem Sie Miracle-Gro® Garden Soil for Flowers im Verhältnis 50:50 mit dem vorhandenen Boden mischen . Um großartige Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie die Kraft eines großartigen Bodens mit genau der richtigen Pflanzennahrung kombinieren. Lesen Sie daher unbedingt den Abschnitt “Wie man Taglilien füttert” weiter unten.

Wie man Taglilien pflanzt

Taglilien werden auf zwei verschiedene Arten verkauft. Sie kommen manchmal als wurzelfreie Pflanzen (auch „Fächer“ genannt), Klumpen, die Wurzeln, Blätter und einen wachsenden Stamm enthalten. Die meisten Taglilien kommen jedoch als Containerpflanzen. Um einen der beiden Arten zu pflanzen, graben Sie ein Loch, das doppelt so breit und genauso tief ist wie das Wurzelsystem der Pflanze. Wenn Sie eine Pflanze aus einem Behälter pflanzen, setzen Sie die Pflanze in das Loch und füllen Sie sie um die Wurzeln herum aus. Wenn Sie eine wurzelfreie Taglilie pflanzen, machen Sie einen Hügel im Pflanzloch mit etwas von der Bodenmischung, die entfernt wurde. Verteile die Wurzeln auf dem Hügel und fülle sie aus. Stellen Sie sicher, dass sich die Krone der Pflanze (wo die Wurzeln auf den Stamm / die Blätter treffen) beim Pflanzen direkt über der Bodenlinie befindet und nicht vergraben ist. Pflanzen gründlich gießen und dann um sie herum mulchen, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten.

Wie man Taglilien gießt

In den ersten Wochen nach dem Pflanzen müssen Sie die Pflanzen alle paar Tage gießen. Danach ein- oder zweimal wöchentlich gießen (je nachdem, ob es regnet oder nicht) für die erste Vegetationsperiode. Während der zweiten Vegetationsperiode und darüber hinaus sollten Sie keine Taglilien gießen müssen, es sei denn, in Ihrer Region herrscht Dürre (4 oder mehr Wochen ohne messbaren Niederschlag). Sobald sie etabliert sind, sind Taglilien dürretolerant.

Wie man Taglilien füttert

Füttern Sie Taglilien ab einem Monat nach dem Pflanzen mit Miracle-Gro® Shake ‘n Feed® Rose & Bloom Pflanzenfutter , damit sie weiterhin groß und kräftig wachsen, auch dank natürlicher Inhaltsstoffe, die Pflanzen über und unter der Erde füttern. Schütteln Sie das Essen gleichmäßig auf den Boden. Arbeiten Sie in die oberen 1 bis 3 Zoll des Bodens, dann Wasser, um die Fütterung zu starten. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen auf dem Etikett, wie viel und wie oft Sie sich bewerben möchten.

So verhindern Sie Schädlingsprobleme mit Taglilien

Während Taglilien in der Regel relativ problemlos sind, fressen Hirsche gerne an den Blumen. Wenn Hirsche ein Problem darstellen, sprühen Sie Pflanzen regelmäßig (gemäß den Anweisungen auf dem Etikett) mit Tomcat Deer Repellent ein. Die Formel auf der Basis von ätherischen Ölen erzeugt einen Geruch und Geschmack, den sie nicht mögen.

Wie man Deadhead Daylilies

Taglilienblüten halten wirklich nur einen Tag. Um die Pflanzen sauber zu halten, schnappen Sie am nächsten Morgen tote Blumen ab. Sobald sich alle Blüten auf einem Blütenstiel geöffnet haben, schneiden Sie ihn auf Bodenniveau ab. Wenn das Laub den ganzen Sommer über schäbig aussieht, scheren Sie es zurück.

Wie man Taglilien teilt

Taglilien sind klumpenbildende Pflanzen. Wenn die Pflanzen altern, können sich Klumpen überfüllen, was zu weniger Blüten führt. Teilen Sie die Pflanzen nach der Blüte im Frühherbst, indem Sie die gesamte Pflanze ausgraben. Schütteln Sie den Boden ab und hebeln Sie die Wurzeln vorsichtig auseinander oder hacken Sie die Pflanze mit einem geschärften Spaten in mehrere Stücke. (Auf dem ersten Weg erhalten Sie mehr Abteilungen, auf dem zweiten jedoch schneller.) Sofort neu pflanzen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *