Wie man Ziergräser anbaut


Wie man Ziergräser anbaut

Ziergräser waren erst in den 1990er Jahren auf dem Radar, als ein niederländischer Designer namens Piet Oudolf begann, sie als Teil seiner naturalistischen Gartengestaltung zu bewerben. Andere Designer folgten diesem Beispiel, und plötzlich war Gartenarbeit nicht mehr ohne Ziergräser im Garten. Jetzt finden Sie in fast jedem Gartencenter eine große Auswahl.

Hier ist der Grund, warum Sie Platz für Ziergräser in Ihrem eigenen Garten oder in Ihrer eigenen Landschaft schaffen möchten: Sie sind farbenfroh, haben schöne, fahnenartige Blüten, sind einfach zu züchten und verleihen Ihren Pflanzungen eine wunderbare federleichte Textur, die nur wenige andere haben Pflanzen können anbieten. Allerdings ist nicht jedes Gras für jeden Garten geeignet. Hier erfahren Sie, wie Sie Ziergräser auswählen und anbauen.

So wählen Sie Ziergräser

Einige Ziergräser, wie Pampasgras, werden riesig. Andere, wie Blauschwingel, bleiben viel kürzer. Es gibt auch Sorten wie Springbrunnengras, die in einigen Regionen invasiv sein können – was bedeutet, dass sie dem Garten entkommen und einheimische Pflanzen überholen können. Überprüfen Sie daher unbedingt die Liste der invasiven Arten für Ihre Region, bevor Sie Ziergräser kaufen und pflanzen. (Ein Wort an die Weisen: Wenn es das Potenzial hat, außerhalb Ihres Gartens invasiv zu werden, kann es auch zu massiven, unkrautigen Kopfschmerzen in Ihrem Garten werden.)

Wann man Ziergräser pflanzt

Wenn Sie einjährige Gräser anbauen (Sorten, die nur eine Saison halten), sollten Sie sie unbedingt im Frühjahr pflanzen. Mehrjährige Gräser (die Jahr für Jahr wiederkommen) können im Frühjahr oder frühen Herbst gepflanzt werden – mit Ausnahme von muhly Gras, das den Winter nicht übersteht, wenn es spät in der Vegetationsperiode gepflanzt wird.

Wo man Ziergräser pflanzt

Die beiden Hauptfaktoren, die bei der Auswahl der Pflanzgräser berücksichtigt werden müssen, sind Wasser und Sonnenlicht. In Bezug auf die Feuchtigkeit sind einige Sorten unter gut durchlässigen Bedingungen besser geeignet, während andere an feuchten, niedrigen Stellen gedeihen. Überprüfen Sie daher unbedingt das Pflanzenetikett, um festzustellen, welche Sorte Sie haben. Die meisten Ziergräser wachsen am besten in der vollen Sonne, aber einige Sorten vertragen (oder mögen) etwas Schatten. Japanisches Waldgras zum Beispiel ist die beste Wahl für Ziergras in schattigen Bereichen und in den meisten Gartencentern leicht zu finden.

So bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Ziergräsern vor

Während die meisten Ziergräser am besten in leicht feuchten, gut durchlässigen Böden wachsen, gibt es einige Sorten, die tatsächlich schwere Lehmböden und feuchte Bedingungen bevorzugen. (Das Pflanzenetikett sagt es Ihnen.) Wenn Sie eine Sorte anbauen , die leichteren Boden benötigt, der gut abfließt, erzielen Sie hervorragende Ergebnisse, wenn Sie Ihren Bodenpflanzbereich mit Miracle-Gro® Allzweck-Gartenboden vorbereiten . Mischen Sie 3 Zoll Gartenerde in die oberen 6 Zoll Ihres vorhandenen Bodens, um Ihren neuen Ziergräsern einen Nährstoffschub und genau die richtige Umgebung zu geben, um ein starkes Wurzelsystem aufzubauen.

Wie man Ziergräser pflanzt

Der Abstand ist wichtig, wenn Sie Ziergräser pflanzen (Empfehlungen finden Sie auf dem Pflanzenetikett), damit sie nicht zusammengedrängt werden oder andere Pflanzen ersticken. Legen Sie die Pflanzen aus, graben Sie ein Loch und lassen Sie sie in eine Miracle-Gro® Quick Start® Pflanztablette fallen , um viel Wurzelwachstum zu fördern (befolgen Sie unbedingt die Anweisungen auf dem Etikett). Nehmen Sie eine der Pflanzen aus dem Plastiktopf und stecken Sie sie in das Loch. Ziergräser mögen es nicht, begraben zu werden. Stellen Sie daher sicher, dass der Wurzelballen etwa 1 cm höher ist als der umgebende Boden. Füllen Sie den Wurzelballen aus und gießen Sie ihn tief ein. Zählen Sie bis 10, bevor Sie aufhören. Wiederholen Sie mit den restlichen Pflanzen.

Wie man Ziergräser gießt

Mit Ausnahme der wasserliebenden Sorten benötigen die meisten Ziergräser kein zusätzliches Wasser, sobald sie sich etabliert haben. Nach dem Pflanzen jeden zweiten Tag gießen und die Zeit zwischen dem Gießen schrittweise verlängern. Nach 2 oder 3 Wochen sollte zweimal pro Woche ausreichend gegossen werden. Nachdem die Gräser ein Jahr lang im Boden waren, sollten Sie sie nicht mehr gießen müssen, es sei denn, in Ihrer Region hat es länger als 3 Wochen nicht geregnet.

Wie man Ziergräser füttert

Geben Sie Ihren neuen Ziergräsern einen Monat nach dem Pflanzen eine nahrhafte Mahlzeit mit Miracle-Gro® Shake ‘n Feed® Allzweck-Pflanzenfutter , damit sie stark wachsen. Gleichmäßig auf den Boden schütteln, in die oberen 1 bis 3 Zoll des Bodens einarbeiten und dann gut gießen. Vergessen Sie nicht, das Etikett zu lesen, um zu wissen, wie viel und wie oft gedüngt werden muss.

Was tun mit Ziergräsern im Winter?

Lassen Sie mehrjährige Ziergräser den ganzen Winter über im Garten stehen. Sie bieten großes visuelles Interesse an der Landschaft sowie Nahrung und Deckung für wild lebende Tiere. Schneiden Sie sie im späten Winter wieder auf den Boden, bevor die Pflanzen wieder zu wachsen beginnen.

Wie man Ziergräser teilt

Manchmal sterben mehrjährige Ziergrasklumpen, die schon länger im Garten sind, in der Mitte aus oder werden einfach zu groß für den Raum, in dem sie wachsen. Sie können beide Probleme lösen, indem Sie sie im Frühjahr teilen. Gleich nachdem die Pflanzen zu wachsen beginnen, graben Sie sie aus, schneiden Sie die Klumpen in zwei Hälften (entfernen Sie alle toten Teile) und pflanzen Sie sie neu ein oder geben Sie sie an Freunde weiter. Einfach!