Wie Sie Natron im Garten verwenden können | Hier sind 15 geniale Möglichkeiten;

Der komplette Name von Natron lautet Natriumhydrogencarbonat. Hierbei handelt es sich um ein weißes, unscheinbares Pulver, das in jedem Haushalt vorhanden sein sollte. Natron ist unbedenklich, günstig und ein richtiges Multitalent. In der Küche findet es als Backsoda oder Speisesoda Anwendung. Auch im Haushalt ist es sehr nützlich, doch kann es auch im Garten von Vorteil sein? Lassen Sie sich überraschen, von den unterschiedlichen Einsetzungsmöglichkeiten.

Mehltau bekämpfen mit Natron

Die Pilzkrankheit Mehltau ist jedes Jahr im Garten nicht hinwegzudenken. Sobald sie für sie ideale Voraussetzungen findet, breitet sie sich sehr rasant aus und geht auch auf andere Gewächse über. Daher muss sie so schnell wie möglich gestoppt werden und dies vor allem, wenn möglich, umweltfreundlich. Hierfür können Sie Natron einsetzen. Einmal zum Vorbeugen, aber auch bei einem akuten Befall im Garten zur Beseitigung. Unerheblich ist, ob es sich hierbei um Echten oder Falschen Mehltau handelt.

  • Spritzlösung herstellen
  • pro 1 Liter Wasser 10 Gramm Natronpulver auflösen
  • betroffene Pflanzen mehrmals besprühen
  • alle 10-14 Tagen wiederholen

Ameisen reduzieren mit Natron

Ameisen sind nützliche Tiere für Ihren Garten. Falls Ihre Anzahl aber sehr groß ist und sie in Bereiche eintreten, wo sie unerwünscht sind, dann muss gehandelt werden. Als Hilfe können Sie im Garten Natron einsetzen, da es für die Ameisen giftig ist. Falls die Ameisen dieses jedoch umgehen sollten, dann können Sie das Natron mit Puderzucker vermischen und die Ameisen damit täuschen. Dies streuen Sie dann auf die Wege der Ameisen.

Ameisen

Blattläuse abtöten mit Natron

Beim Anblick von Blattläusen kann man als Gärtner schnell einen Schrecken eingejagt bekommen. Denn diese Tierchen können Ihre Gewächse ganz schnell umbringen. Falls Sie jedoch in Ihrem Küchenschrank Natronpulver haben, dann können Sie diese lästigen Tierchen ganz leicht bekämpfen. Dieses Mittel hilft Ihnen dabei ganz umweltfreundlich Läuse zu beseitigen.

  • zwei Teelöffel Natron in 1 Liter Wasser auflösen
  • an regnerischen Tagen etwas Speiseöl hinzugeben
  • dies steigert die Haftfestigkeit
  • befallene Pflanzen großzügig einsprühen

Tipp: Wenn Sie diese Lösung im Kampf gegen Schild- und Wollläuse verwenden möchten, dann fügen Sie etwas Spiritus hinzu. Damit wird es in seiner Wirkung effektiver.

Kohlraupen und Schnecken bekämpfen

Für beide Tierarten ist der Kontakt mit Natronpulver tödlich. Sobald Sie etwas Natron auf diese Tierchen streuen, werden Sie sie los. Falls Sie in Ihrem Garten eine Nacktschneckenplage haben sollten, dann können Sie problemlos auf das Natron zurückgreifen, da es ein natürliches Mittel zur Bekämpfung darstellt und Ihre Pflanzen nicht schädigt.

Tipp: Jedes einzelne Tierchen zu finden und mit dem Pulver zu bestreuen, ist sehr ermüdend. Dies können Sie einfacher gestalten, indem Sie sie mit Salatblättern, die sie unter einem nassen Tuch verdecken, ködern.

Schnecke

Unkraut loswerden mit Natron

Unkraut, Beikraut oder Wildkraut, das Kraut hat viele Namen und bleibt egal wo es wachsen mag in einem gepflegten und gehegten Garten ein unliebsames Gewächs. Besonders nervenaufreibend ist solches Unkraut, das zwischen zwei Gehwegplatten herauswächst und bei dem das Herausreißen sehr schwierig wird. In solchen Momenten ist man kurz davor chemische Mittel anzuwenden. Jedoch ist dies nicht nötig, da Natron ausgestreut auf Unkraut eine beseitigende Wirkung entfaltet. Sollte es sich um einen sehr hartnäckigen Fall handeln, dann unter Umständen das Prozedere wiederholen.

pH-Wert im Boden steigern mit Natron

Wenn Natron mit einem sauren Boden in Verbindung kommt, dann ändert es dessen pH-Wert durch die Neutralisierung von Säure. Hier sollte Natron nur verwendet werden, wenn man weiß, dass die Pflanzen einen alkalischen Boden benötigen. Dies ist z.B. der Fall bei Geranien und Begonien. Hierfür lassen Sie das Mittel im Gießwasser zergehen. Falls Sie den pH-Wert eines größeren Bodens verändern möchten, dann sollten Sie vielleicht über Kalk als noch günstigere Option nachdenken.

ph-Wert messen

Sauren Boden prüfen mit Natron

Haben Sie die Vermutung, dass der Boden an einem bestimmten Ort des Gartens zu sauer ist, dann können Sie mit Natronpulver selber einen Test vornehmen.

  • zuerst den Boden etwas nass machen
  • dann Natronpulver verstreuen
  • anschließend die Reaktion beobachten

Wenn sich Bläschen entwickeln, dann ist das ein Indiz dafür, dass das Element mit im Boden enthaltender Säure reagiert. Die ist wiederum ein Anzeichen dafür, dass der getestete Boden zu sauer ist, also einen pH-Wert unter 5 ausweist.

Unangenehme Gerüche neutralisieren mit Natron

Blumen duften unzweifelhaft wunderbar. Kompost kann für manche Menschen wiederum unangenehm riechen. Wenn Sie nun jedoch Natron auf dem Kompost verteilen, dann werden Sie merken wie das Natron diesen unangenehmen Duft binden wird. Je nach Größe des Komposthaufens und der Duftintensität sollten Sie eine kleinere oder größere Menge Natron ausstreuen. Falls Sie eine größere Menge benötigen sollten, dann könnte ggf. eine Alternative sogar im Hinblick auf den Preis günstiger sein. 

Tipp: Ein Schälchen Natronpulver in der Gartenlaube vertreibt muffige Gerüche und sorgt für angenehmeres Raumklima.

Kompost

Blumen länger haltbar machen mit Natron

Mit Natron könne Blumen im Garten länger haltbar gemacht werden. Für Blumen in der Vase geben Sie 1-3 Teelöffel Natronpulver ins Wasser dazu, hierbei orientieren Sie sich an der Größe Ihres Straußes. Außerdem wird erwähnt, dass sich dadurch Rosen am Rosenstock für längere Zeit halten. Hierfür müssen Sie nur die Wurzeln mit einer Mixtur begießen, die aus 2 Litern Wasser, je 1 Teelöffel Natron und Bittersalz und ½ Teelöffel Ammoniak besteht.

Splitter herausentfernen mit Natron

Im Garten kann es passieren, dass ein Splitter sich im Finger verirrt. Dies tut sehr weh. Das Entfernen ist nicht immer ganz so einfach, da die Spitze schwer zu kriegen ist. Machen Sie daher Natronpulver etwas nass und schmieren Sie damit die betroffene Stelle ein. Nun unterm Pflaster einziehen und wirken lassen. Am besten für einige Stunden. Das Ergebnis: Die Haut wird geschmeidiger und der Splitter kommt raus und kann mit einer Pinzette herausgezogen werden.

Splitter Natron

pH-Wert im Pool steigern mit Natron

Im Sommer ist es sehr angenehm sich im Pool abzukühlen. Jedoch können durch die Hitze Bakterien, Algen und andere Keime entstehen. Daher muss sehr genau auf eine sehr gute Wasserqualität geachtet werden. Der pH-Wert spielt hier eine sehr wichtige Rolle. Optimal ist er zwischen 7 und 7,4. Falls er darunter ist, dann kann er mit Natron wieder hochgehoben werden.

Hände reinigen mit Natron 

Nach der Gartenarbeit müssen die Hände gereinigt werden. Um die Hände komplett sauber zu bekommen, haben Sie drei Möglichkeiten: intensiv und kräftig die Hände schruppen, chemische Mittel verwenden oder Natronpulver nehmen. Hierbei liefert Natron schnelle saubere Ergebnisse und ist hautfreundlich.

  • Hände anfeuchten
  • etwas Natronpulver nehmen
  • auf Haut verreiben
  • gründlich mit Wasser ausspülen
Hände waschen

Kalk von Tontöpfen reinigen mit Natron

An Tontöpfen können nach einer gewissen Zeit Kalkablagerungen entstehen. Diese sehen nicht nur unschön aus, sondern verstopfen auch das Material. Um das zu verhindern, stellen Sie die Töpfe in lauwarmes Wasser und geben Sie pro Liter Wasser 1 TL Natronpulver hinzu. Nun für mehrere Stunden einziehen lassen. Die Kalkreste lassen sich sehr einfach entfernen.

Gras- und Erdflecken beseitigen mit Natron 

Zum Unkrautjäten und anderen Gartenarbeiten verwendet man meistens ältere Kleidung. Trotzdem können Flecken störend sein. Haben Sie für solche Situationen immer eine kleine Packung Natron parat und wenden Sie es direkt auf den frischen Fleck an. Hierfür lösen Sie das Pulver in etwas Wasser auf und verteilen dies auf dem Fleck. Danach etwas warten und den Dreck wegwaschen.

Grasflecken Natron

Vogeltränke sauber machen mit Natron

Vogeltränken im Garten sind sehr hilfreich für durstige Vögel, insbesondere an sehr warmen Tagen, wenn andere Wasserquellen ausgetrocknet sind, können Vögel dadurch sauberes Wasser zum Trinken erhalten. Jedoch wird diese Tränke schnell schmutzig und muss öfters sauber gemacht werden. Chemische Putzmittel können schädlich für die Vögel sein, da sie nicht komplett entfernt werden können. Natron wiederum eignet sich zum Sauber machen und ist ohne Bedenken.

Der komplette Name von Natron lautet Natriumhydrogencarbonat. Hierbei handelt es sich um ein weißes, unscheinbares Pulver, das in jedem Haushalt vorhanden sein sollte. Natron ist unbedenklich, günstig und ein richtiges Multitalent. In der Küche findet es als Backsoda oder Speisesoda Anwendung. Auch im Haushalt ist es sehr nützlich, doch kann es auch im Garten von Vorteil sein? Lassen Sie sich überraschen, von den unterschiedlichen Einsetzungsmöglichkeiten.

Mehltau bekämpfen mit Natron

Die Pilzkrankheit Mehltau ist jedes Jahr im Garten nicht hinwegzudenken. Sobald sie für sie ideale Voraussetzungen findet, breitet sie sich sehr rasant aus und geht auch auf andere Gewächse über. Daher muss sie so schnell wie möglich gestoppt werden und dies vor allem, wenn möglich, umweltfreundlich. Hierfür können Sie Natron einsetzen. Einmal zum Vorbeugen, aber auch bei einem akuten Befall im Garten zur Beseitigung. Unerheblich ist, ob es sich hierbei um Echten oder Falschen Mehltau handelt.

  • Spritzlösung herstellen
  • pro 1 Liter Wasser 10 Gramm Natronpulver auflösen
  • betroffene Pflanzen mehrmals besprühen
  • alle 10-14 Tagen wiederholen

Ameisen reduzieren mit Natron

Ameisen sind nützliche Tiere für Ihren Garten. Falls Ihre Anzahl aber sehr groß ist und sie in Bereiche eintreten, wo sie unerwünscht sind, dann muss gehandelt werden. Als Hilfe können Sie im Garten Natron einsetzen, da es für die Ameisen giftig ist. Falls die Ameisen dieses jedoch umgehen sollten, dann können Sie das Natron mit Puderzucker vermischen und die Ameisen damit täuschen. Dies streuen Sie dann auf die Wege der Ameisen.

Ameisen

Blattläuse abtöten mit Natron

Beim Anblick von Blattläusen kann man als Gärtner schnell einen Schrecken eingejagt bekommen. Denn diese Tierchen können Ihre Gewächse ganz schnell umbringen. Falls Sie jedoch in Ihrem Küchenschrank Natronpulver haben, dann können Sie diese lästigen Tierchen ganz leicht bekämpfen. Dieses Mittel hilft Ihnen dabei ganz umweltfreundlich Läuse zu beseitigen.

  • zwei Teelöffel Natron in 1 Liter Wasser auflösen
  • an regnerischen Tagen etwas Speiseöl hinzugeben
  • dies steigert die Haftfestigkeit
  • befallene Pflanzen großzügig einsprühen

Tipp: Wenn Sie diese Lösung im Kampf gegen Schild- und Wollläuse verwenden möchten, dann fügen Sie etwas Spiritus hinzu. Damit wird es in seiner Wirkung effektiver.

Kohlraupen und Schnecken bekämpfen

Für beide Tierarten ist der Kontakt mit Natronpulver tödlich. Sobald Sie etwas Natron auf diese Tierchen streuen, werden Sie sie los. Falls Sie in Ihrem Garten eine Nacktschneckenplage haben sollten, dann können Sie problemlos auf das Natron zurückgreifen, da es ein natürliches Mittel zur Bekämpfung darstellt und Ihre Pflanzen nicht schädigt.

Tipp: Jedes einzelne Tierchen zu finden und mit dem Pulver zu bestreuen, ist sehr ermüdend. Dies können Sie einfacher gestalten, indem Sie sie mit Salatblättern, die sie unter einem nassen Tuch verdecken, ködern.

Schnecke

Unkraut loswerden mit Natron

Unkraut, Beikraut oder Wildkraut, das Kraut hat viele Namen und bleibt egal wo es wachsen mag in einem gepflegten und gehegten Garten ein unliebsames Gewächs. Besonders nervenaufreibend ist solches Unkraut, das zwischen zwei Gehwegplatten herauswächst und bei dem das Herausreißen sehr schwierig wird. In solchen Momenten ist man kurz davor chemische Mittel anzuwenden. Jedoch ist dies nicht nötig, da Natron ausgestreut auf Unkraut eine beseitigende Wirkung entfaltet. Sollte es sich um einen sehr hartnäckigen Fall handeln, dann unter Umständen das Prozedere wiederholen.

pH-Wert im Boden steigern mit Natron

Wenn Natron mit einem sauren Boden in Verbindung kommt, dann ändert es dessen pH-Wert durch die Neutralisierung von Säure. Hier sollte Natron nur verwendet werden, wenn man weiß, dass die Pflanzen einen alkalischen Boden benötigen. Dies ist z.B. der Fall bei Geranien und Begonien. Hierfür lassen Sie das Mittel im Gießwasser zergehen. Falls Sie den pH-Wert eines größeren Bodens verändern möchten, dann sollten Sie vielleicht über Kalk als noch günstigere Option nachdenken.

ph-Wert messen

Sauren Boden prüfen mit Natron

Haben Sie die Vermutung, dass der Boden an einem bestimmten Ort des Gartens zu sauer ist, dann können Sie mit Natronpulver selber einen Test vornehmen.

  • zuerst den Boden etwas nass machen
  • dann Natronpulver verstreuen
  • anschließend die Reaktion beobachten

Wenn sich Bläschen entwickeln, dann ist das ein Indiz dafür, dass das Element mit im Boden enthaltender Säure reagiert. Die ist wiederum ein Anzeichen dafür, dass der getestete Boden zu sauer ist, also einen pH-Wert unter 5 ausweist.

Unangenehme Gerüche neutralisieren mit Natron

Blumen duften unzweifelhaft wunderbar. Kompost kann für manche Menschen wiederum unangenehm riechen. Wenn Sie nun jedoch Natron auf dem Kompost verteilen, dann werden Sie merken wie das Natron diesen unangenehmen Duft binden wird. Je nach Größe des Komposthaufens und der Duftintensität sollten Sie eine kleinere oder größere Menge Natron ausstreuen. Falls Sie eine größere Menge benötigen sollten, dann könnte ggf. eine Alternative sogar im Hinblick auf den Preis günstiger sein. 

Tipp: Ein Schälchen Natronpulver in der Gartenlaube vertreibt muffige Gerüche und sorgt für angenehmeres Raumklima.

Kompost

Blumen länger haltbar machen mit Natron

Mit Natron könne Blumen im Garten länger haltbar gemacht werden. Für Blumen in der Vase geben Sie 1-3 Teelöffel Natronpulver ins Wasser dazu, hierbei orientieren Sie sich an der Größe Ihres Straußes. Außerdem wird erwähnt, dass sich dadurch Rosen am Rosenstock für längere Zeit halten. Hierfür müssen Sie nur die Wurzeln mit einer Mixtur begießen, die aus 2 Litern Wasser, je 1 Teelöffel Natron und Bittersalz und ½ Teelöffel Ammoniak besteht.

Splitter herausentfernen mit Natron

Im Garten kann es passieren, dass ein Splitter sich im Finger verirrt. Dies tut sehr weh. Das Entfernen ist nicht immer ganz so einfach, da die Spitze schwer zu kriegen ist. Machen Sie daher Natronpulver etwas nass und schmieren Sie damit die betroffene Stelle ein. Nun unterm Pflaster einziehen und wirken lassen. Am besten für einige Stunden. Das Ergebnis: Die Haut wird geschmeidiger und der Splitter kommt raus und kann mit einer Pinzette herausgezogen werden.

Splitter Natron

pH-Wert im Pool steigern mit Natron

Im Sommer ist es sehr angenehm sich im Pool abzukühlen. Jedoch können durch die Hitze Bakterien, Algen und andere Keime entstehen. Daher muss sehr genau auf eine sehr gute Wasserqualität geachtet werden. Der pH-Wert spielt hier eine sehr wichtige Rolle. Optimal ist er zwischen 7 und 7,4. Falls er darunter ist, dann kann er mit Natron wieder hochgehoben werden.

Hände reinigen mit Natron 

Nach der Gartenarbeit müssen die Hände gereinigt werden. Um die Hände komplett sauber zu bekommen, haben Sie drei Möglichkeiten: intensiv und kräftig die Hände schruppen, chemische Mittel verwenden oder Natronpulver nehmen. Hierbei liefert Natron schnelle saubere Ergebnisse und ist hautfreundlich.

  • Hände anfeuchten
  • etwas Natronpulver nehmen
  • auf Haut verreiben
  • gründlich mit Wasser ausspülen
Hände waschen

Kalk von Tontöpfen reinigen mit Natron

An Tontöpfen können nach einer gewissen Zeit Kalkablagerungen entstehen. Diese sehen nicht nur unschön aus, sondern verstopfen auch das Material. Um das zu verhindern, stellen Sie die Töpfe in lauwarmes Wasser und geben Sie pro Liter Wasser 1 TL Natronpulver hinzu. Nun für mehrere Stunden einziehen lassen. Die Kalkreste lassen sich sehr einfach entfernen.

Gras- und Erdflecken beseitigen mit Natron 

Zum Unkrautjäten und anderen Gartenarbeiten verwendet man meistens ältere Kleidung. Trotzdem können Flecken störend sein. Haben Sie für solche Situationen immer eine kleine Packung Natron parat und wenden Sie es direkt auf den frischen Fleck an. Hierfür lösen Sie das Pulver in etwas Wasser auf und verteilen dies auf dem Fleck. Danach etwas warten und den Dreck wegwaschen.

Grasflecken Natron

Vogeltränke sauber machen mit Natron

Vogeltränken im Garten sind sehr hilfreich für durstige Vögel, insbesondere an sehr warmen Tagen, wenn andere Wasserquellen ausgetrocknet sind, können Vögel dadurch sauberes Wasser zum Trinken erhalten. Jedoch wird diese Tränke schnell schmutzig und muss öfters sauber gemacht werden. Chemische Putzmittel können schädlich für die Vögel sein, da sie nicht komplett entfernt werden können. Natron wiederum eignet sich zum Sauber machen und ist ohne Bedenken.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *